Sonntag, 02.07.2017

Uhrzeit   Programmpunkt Extras
12:20 logo-musikpunkt.jpg Musikpunkt Nürnberg e.V.    
logo-musikpunkt.jpg
 
16:00 katlanovskiexpressbearbeitet-4.jpg Katlanovski Express  
katlanovskiexpressbearbeitet-4.jpg

Katlanovski Express bringt den rauen Charme des Balkans in ihrem eigenen, unverwechselbaren Stil auf die Bühne: Treibende Rhythmen, wehmütige Gesänge, kraftvolle Sounds und Melodien, die unverkennbar eine Brücke zum Orient schlagen. Eine musikalische Reise voll tanzbarer Energie und Spielfreude!

 
17:30 webtalentbuehne.jpg Die besten Talente aus dem Jugendbereich
webtalentbuehne.jpg

Vom Talentwettbewerb des Jugendbereichs am Südstadtfest direkt auf der großen Bühne: Moderator Sven präsentiert die besten Nachwuchskünstler der Südstadt

 
18:30 Ramrods Ramrods    
Ramrods

Kaum eine Rockgruppe in Deutschland bedient eine derart facettenreiche Bandbreite wie die Nürnberger Band Ramrods. Frontmann Peter Harasim ist übrigens nicht nur beruflich – als Konzertveranstalter und Mitbetreiber des „Hirsch“ – eng mit der Südstadt verwurzelt. Er ist auch schon hier aufgewachsen. Mit den Ramrods, einer der dienstältesten Bands der Stadt, tourt er in wechselnder Besetzung schon seit den 1970er Jahren. Das Debutalbum „Love is the answer“ (SAOL) erschien allerdings erst im Jahr 2011 und fungiert zugleich als „Greates Hits“. Zwar bildet der Oldschool-Sound der sechziger und siebziger Jahre den gemeinsamen Nenner der Songs von Multi-Instrumentalist Harasim und seinem Arrangeur Marko Bittner, allerdings reicht das Spektrum von Hippie Metal über eingängige melodische Pop-Perlen bis hin zu kurzen indischen Ragas und Irish Folk. Da kommt einfach jeder auf seine Kosten.

 
20:15 pressebildscherbenakustisch3.jpg TON STEINE Scherben akustisch    
pressebildscherbenakustisch3.jpg

Der wilde Groove der 1970er und 80er Jahre ist wieder auf Tour! TON STEINE SCHERBEN - die Legende feiert Auferstehung! All die rotzige Schönheit der Scherben endlich wieder live und hautnah erleben. Originaler geht es kaum. Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974, jetzt Cajón) geht das groovende Grundgerüst der vielleicht berüchtigsten Band Deutschlands auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen. Ein solches Projekt steht und fällt mit dem Frontmann. Und da hätten Kai und Funky keinen besseren finden können als den charismatischen Nürnberger Songpoeten und Südstadtfest-Moderatoren, Gymmick. Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor. Zugleich schafft er es trotzdem seine faszinierende und sehr eigene Persönlichkeit  zu zeigen. Der Traum ist noch lange nicht aus und die Bühne steht immer noch in Flammen…