Sparkasse Nürnberg
Fränkische Verlagsanstalt
CLS Plasma
Curt Magazin
KUF - Amt für Kultur und Freizeit
Nürnberger Rat für Integration und Zuwanderung
Stadt Nürnberg

Samstag 05. Juli 2014

Uhrzeit   Programmpunkt Extras
13:00 Uigurische Tanzgruppe und Lieder
13:30 Hip Hop Tanzaufführung
14:00 Wing Zan und Kung Fu Vorführung
14:30 Spontanmusik
15:00 Traditionelle Tänze der Insel Java
15:30 Bhava Lasya – indischer klassischer Tempeltanz
16:00 Jerk – Show und Rap & Tanz
17:00 ragindiarrhea.jpg Ragin Diarrhea    
ragindiarrhea.jpg

„Wie kommt man darauf sich diesen Bandnamen zu geben?“ ist wohl die Frage, die der Band Ragin’ Diarrhea in den letzten 10 Jahren am häufigsten gestellt wurde. Diese Frage ist durchaus berechtigt: Dieser Name ist nahezu unmöglich zu buchstabieren und fast genauso schwierig auszusprechen! („Raidschin Deiria“ mit englischem Akzent, für alle, die immer noch Schwierigkeiten damit haben) Eine Antwort auf diese Frage gibt es leider nicht. Da könnte man genauso gut fragen warum Wasser nass ist oder warum der Papst immer noch keine Freundin hat!

Viel wichtiger ist doch eigentlich was hinter dem Namen steckt: Ragin’ Diarrhea ist Circus Rock! Sie vereinen in ihrer Musik alles, was ihnen gefällt. Da ist eben für jeden was dabei, genauso wie das in einem guten Zirkus der Fall sein sollte. Auf einer rockigen Grundlage bewegt sich die Band in sehr viele musikalische Richtungen. Und so hat eine Ragin’ Diarrhea Show eben manchmal ihre funkigen Momente, nur um anschließend so richtig den Punk abgehen zu lassen und dann wieder bei coolen Ska-Tunes das Tanzbein zum Schwingen zu bringen. Das Herzstück der Band ist definitiv die äußerst versierte und kreative Bläserfraktion. Durch sie gelingt es Ragin’ Diarrhea einen unverkennbaren Sound zu entfalten, der trotz Stilwirrungen immer wieder auf einen Nenner zusammengeführt wird: Circus Rock!

Ragin’ Diarrhea feierten im Jahr 2010 ihr 10-jähriges Jubiläum. Keiner hätte das mit diesem Namen für möglich gehalten! Und die sechs Herzogenauracher haben nicht nur ihren unmöglichen Namen über diese 14 Jahre gerettet, sondern auch ihre Leidenschaft für die Musik. Überzeugt euch selbst!

 
19:00 yambalaya.jpg Yambalaya      
yambalaya.jpg

Yambalaya steht für „Modern Ska“, treibende Bläsersätze und extrem tanzbare Grooves. Für Sieben, die sich in keine stilistische Schublade drücken lassen, sondern musikalisch in der ganzen Welt zu Hause sind.

Ska meets Reggae, Dub, Rock, Swing, Dance Hall, Balkan, Jazz – die Songs sind vielfältig und unvorhersehbar wie das Leben selbst. Das Yambalaya-Konzept heißt Bühnen rocken und die Menschen zum schwitzen bringen und das funktioniert nicht nur auf dem Chiemsee Reggae Summer! Denn mit zwei Studioalben „Life’s a Circus and you are the Clown“ (2008) und „Dance of Ambivalence“ (2010) kann die Band aus Erlangen auch die Wohnzimmer zum brodeln bringen.

 
21:00 polkaholix.jpg Polkaholix      
polkaholix.jpg

Die Zeit ist gekommen, euch die Augen zu öffnen. Punk, Ska, Reggae, Heavy Metal, Rock ‘n‘Roll …. . Lasst euch nicht verarschen. Alles Polka!

POLKAHOLIX haben im Dezember 2012 ihren 10. Geburtstag gefeiert, inzwischen auf über 800 Konzerten missioniert und europaweit auf annähernd jeder Autobahnraststätte ihren (Weih-)Rauch hinterlassen. 2013 wurde scharf, sehr scharf und RATTENSCHARF heißt ihre brandneue EP als Appetizer für ihre neueste  CD.

 
Bildergalerie:

Spende

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok