Das Fest

das fest topper

Multikulturelles Miteinander

Das Südstadtfest ist mehr als ein Stadtteilfest.
Es ist ein Sammelpunkt guter Ideen, in denen Völkerverständigung, Stadtentwicklung, Kultur und soziale Projekte immer neue Akzente erfahren. Besonders Multikultur ist eines der wichtigsten Themen geworden, denn schließlich leben in der Südstadt 85 verschiedene Nationen.

Mit etwa 20 Organisationen aus anderen Ländern ist das Südstadtfest zu dem größten multikulturellen Fest Nürnbergs geworden.

Musik aus der ganzen Welt

Das musikalische Angebot des Südstadtfestes ist Jahr für Jahr ein Highlight!
Unter anderem ist es das musikalische Angebot auf unseren Bühnen, was den besonderen Charme ausmacht.

Dabei ist es uns besonders wichtig:

- internationale Bands jeglicher Stilrichtung
- fränkische Musikgruppen aus dem Nürnberger Großraum und die
- teilnehmenden Organisationen mit ihrer anderstypischen Folklore

für Ihre Unterhaltung zu gewinnen!

Ein Platz zum Austausch

Mit dem alljährlichen Fest wollen wir eine Plattform für einen aktiven Austausch von Informationen, Erfahrungen und Meinungen geben

Hierzu bieten wir die entsprechenden Bühnen für:

- Podiumsdiskussionen zur Stadtteilentwicklung und relevanten kultur-politischen Themen
- den Dialog mit Stadtplanern
- Ausstellungen und deren Kulturen
- Infostände von Organisationen, Vereinen, Parteien und Umweltverbänden und städtischen Dienststellen.

Schauen Sie vorbei und nutzen Sie die Gelegenheit vor allem auch für das sammeln von Informationen und Eindrücken.

Für unsere Heranwachsenden

Speziell unsere Jugendlichen heißen wir herzlich Willkommen und halten ein trendiges Programm bereit:

Welche Aktionen wir dieses Jahr für euch vorbereitet haben, entnehmt ihr bitte dem aktuellem Programm zum Fest und genießt unser Angebot von Jugendcafé und Street-Soccer-Turnier veranstaltet von Jugendtreff und Jugendorganisationen aus der Südstadt. Beachtet vor allem unser abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit all seinen Auftritten und Aufführungen der Jugendgruppen.

Und wenn ihr einen eigenen Programmpunkt haben wollt, dann meldet euch einfach bei uns.

Welche Aktionen wir dieses Jahr für euch vorbereitet haben, entnehmt ihr bitte dem aktuellem Programm zum Fest und genießt unser Angebot von Jugendcafé und Street-Soccer-Turnier veranstaltet von Jugendtreff und Jugendorganisationen aus der Südstadt. Beachtet vor allem unser abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit all seinen Auftritten und Aufführungen der Jugendgruppen.

Und wenn ihr einen eigenen Programmpunkt haben wollt, dann meldet euch einfach bei uns.

Für unsere Kleinsten

Für reichlich Unterhaltung und Spiel- und Bastelspaß sorgt unser Kreativraum für Kinder.
Kunstaktionen von 20 renommierten Nürnberger Künstlerinnen zur Förderung von Fantasie und Kreativität der Kinder.

Der Wandel

Ständige Professionalisierung hat dafür gesorgt, dass das Fest den Kinderschuhen entwachsen ist. Aus unüberdachten Podien ist eine ausgewachsene Festivalbühne geworden, aus einfachen Imbissbuden entwickelten sich Verkaufsstände mit hohem lebensmittelhygienischen Standard mit eigener Abwasserentsorgung und ökologisch durchdachtem Abfallkonzept.

 

1992 Umzug auf den Ritter-von-Schuh-Platz – Vergrößerung der Fläche wodurch mehr als doppelt so viele Menschen das Fest genießen können und natürlich auch mehr Aktionsfläche für mehr Angebote entstand:

kinder kunst raum auf dem Spielplatz Jugendcafé und Street-Soccer-Turnier Festwiese mit Info-Zelt des städtischen Wirtschaftsreferates und Wiesenprogramm Pavillon-Straße mit 35 Getränke- und 30 Essensverkaufsständen „Straße der Organisationen": Darstellung aller 70 Organisationen auf Plakaten Hauptbühne mit abwechslungsreichem Kulturprogramm.

Die Entstehung

Die Geschichte des Südstadtfestes ist untrennbar verbunden mit der Südstadtentwicklung.

1979 Südstadtgespräche - vom Amt für Kultur und Freizeit erstellte Ideenpapier „Modell zur kulturellen Belebung der Südstadt" bildete die Grundlage für die „Südstadtgespräche" eine bürgernahe Diskussionsrunde in denen mehr Kindertagesstätten, mehr Grünanlagen, mehr Zulauf für den Einzelhandel und weniger Verkehr gefordert wurden sollten die Südstadt beleben.

1981 Eröffnung des 1. Südstadtfestes auf dem Kopernikusplatz - bunt und kreativ, wie heute noch.